APRS mit dem Icom ID-52

Mit dem Handsprechfunkgerät Icom ID-52 kann man nur über D-Star Positionsdaten übermitteln. Darum heißt dies auch D-PRS. Ich zeige welche Einstellungen im ID-52 notwendig sind.

ID-52

APRS Daten können auch zu einem anderen Funkgerät übertragen und angezeigt werden, aber hauptsächlich will man diese Daten in aprs.fi anzeigen und für andere sichtbar machen. Diese Positionsdaten werden digital mit dem D-Star-Signal übertragen. Also muss man das örtliche Relais und „Use Reflector“ einstellen. Dann wird das APRS Signal nur über dieses Relais übertragen und automatisch zum APRS-Server weitergeleitet.

Die Positionsdaten werden auch nach dem drücken der PTT ausgesendet.

Ganz Wichtig!
Stellt man nun ein „Link to Reflector“ z.B. DCS001FL (Berlin-Brandenburg-MV) ein, werden die Positionsdaten über alle Relais im Verbund gesendet. Und dies sollte man unbedingt vermeiden. Noch schlimmer ist es wenn der „GPS Auto TX“ auf sehr kurze Intervalle eingestellt wurde.

MenüpunktEinstellung
GPS SelectON
SBAS, GLONASSON
PowersaveAuto
GPS TX ModeD-PRS
GPS Auto TXje nach Geschwindigkeit und Bedarf
30 Sekunden bis 30 Minuten
Unproto AdressAPI52,DSTAR* (bitte nicht ändern)
TX Format
-Position
hier können die Standardwerte
-Symbol (z.B. Person, Bicycle, Car…)
-SSID (z.B. -14)
-Kommentar
usw. Infos die in aprs.fi angezeigt wird
Einstellungen im Menüpunkt GPS
Use Reflector

Use Reflector (TO) und das örtlich, erreichbare Relais (FROM) einstellen. Die obere Anzeige ist der zweite VFO, hier mein analog FM Relais. Dies hat nicht mit APRS zu tun.

Symbol einstellen

Das gewünschte Symbol auswählen

die SSID wird dem Call angefügt

SSID auswählen, z.B. DL1RLB-14

Noch ein kleiner Hinweis. Das gewünschte D-STAR Relais muss natürlich für D-PRS freigeschaltet sein. Falls es nicht funktioniert, fragt den Sysop vom Relais.

73, Lutz DL1RLB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.